FSV 06 Eintracht Hildburghausen e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Thüringer Landespokal, 1.R

Hildburghausen   SV Jena-Zwätzen
Hildburghausen 2 : 0 SV Jena-Zwätzen
(0 : 0)
1.Mannschaft   ::   Thüringer Landespokal   ::   1.R   ::   12.08.2017 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Tobias Holl, Florian Gottwalt

Assists

Max Andersch

Gelbe Karten

Matthias Trier

Zuschauer

55

Torfolge

1:0 (60.min) - Tobias Holl (Max Andersch)
2:0 (71.min) - Florian Gottwalt

Eintracht verdient in der nächsten Runde!

Stanz, Simon und Heinrich fehlten. Dazu kam ein unbekannter Gegner aus Jena. Keiner weiß so richtig, was einem erwartet. 

So entwickelte sich in der ersten Halbzeit ein ausgegliches Spiel, in dem beide Mannschaften mehrere Möglichkeiten hatten, ein Tor zu erzielen. Bei der Eintracht hatte Holl die größte Möglichkeit, doch sein Schuss wurde vom sehr gut haltenden Keeper Thaler gehalten. Kurz vor der Halbzeit hätte Jena aber in Führung gehen mussen, als Schmidt nur in leere Tor einschieben braucht, aber links am Tor vorbei schießt. Da hat unsere Eintracht ganz viel Glück gehabt. 

Zur Halbzeit stand es 0-0. Jena war ein starker Gegner und unser FSV fand nicht wirklich ins Spiel. Dies änderte sich in der zweiten Halbzeit. 

Unsere Eintracht erhöhte das Tempo, wobei Jena immer schwächer wurde. Eigentlich hatte Jena kaum mehr eine Möglichkeit. Dagegen stiegen die Chancen bei der Eintracht. In der 60. Minute dann die verdiente Führung, Ein langer Ball legt Andersch mit der Brust auf Holl ab, der den Ball unhaltbar versenkt. 

Dann gab es weitere Möglichkeiten. Holl, Kirchner, Schleicher, Gottwald und Andersch versuchten ein Tor zu erzielen. Sie alle scheiterten aber an Keeper Thaler, der in der zweiten Halbzeit außer beim kuriosen 2-0 eine überragende Partie ablieferte. Das 2-0 passierte dann in der 71. Minute. Erst hält Thaler klasse gegen Andersch, dann rutsch Thaler den Ball aus den Fingern und Gottwald erzielt das Tor. Es war ein kurioses Tor. 

Danach passierte dann nicht mehr viel. Unser FSV zieht verdient mit 2-0 in die nächste Runde ein. Mit Leon Schneider hatte ein weiterer A-Junior seinen ersten Pflichtspieleinsatz bei den Herren.


Zurück


Werde Fan unserer Seite!