FSV 06 Eintracht Hildburghausen e.V.

750 EURO für erkrankte Loraine

Sebastian Foth, 06.01.2020

750 EURO für erkrankte Loraine

750 Euro haben der FSV Eintracht Hildburghausen und der Kreissportbund (KSB) Hildburghausen für die an Blutkrebs-erkrankte Loraine aus Hildburghausen gespendet. Dieses Geld ist ein Teil des Erlöses des alljährlichen Hallennachwuchsturniers "Kicken für Kinder" in der Werratalhalle in Hildburghausen, welches die beiden Vereine und Partner gemeinsam ausrichten.

Eintracht-Jugendleiter Frank Völlert (rechts) übergab zusammen mit Kreissportbund-Jugendkoordinatorin Andrea Wingerter und Kreissportbund-Geschäftsführer Ulrich Hofmann (von links) an die Eltern von Loraine Lisa und Andreas und dessen Bruder Aaron den symbolischen Scheck.

Zehn Monate lang hat das kleine mittlerweile zweijährige Mädchen, bei dem im März eine Akute Lymphatische Leukämie diagnostiziert wurde, um sein Leben gekämpft. Seit ein paar Wochen ist der böse Blutkrebs unter Kontrolle. Die im Moment durchgeführten Behandlungen dauern zunächst bis März 2021. Die kleine Loraine macht indes Fortschritte. Darüber sind alle sehr glücklich.

Die Familie bedankte sich bei den Spendern mit einem Foto von Loraine und einem Kalender für 2020. Hier haben krebskranke Kinder während ihres Aufenthaltes an der Klinik in Erfurt jeweils ein Monatsfoto gezeichnet. Das größte Weihnachtsgeschenk für die Eltern Lisa und Andreas ist, dass Lori auf einem guten Weg ist. Dafür wird weiter gekämpft.




Werde Fan unserer Seite!